Susanne Wolf | TEDxLinz 2015

Turning “Only bad news are good news” upside down 

Dass Medien einen großen Einfluss auf unsere persönliche Wahrnehmung der aktuellen Geschehnisse haben, ist vielen von uns bewusst. Studien belegen, eine fast durchgehend negative Berichterstattung lässt uns auch die Lage des Planeten sehr pessimistisch einschätzen. Aber müssen Medien bzw. Nachrichten nur Negativschlagzeilen verbreiten? Susanne Wolf beschreibt, dass wir in Zeiten leben, in denen wir entscheiden wie wir leben wollen und in der die Macht der Zivilgesellschaft steigt. Daher spricht sie über konstruktivere Ansätze der Berichterstattung, nämlich einen lösungsorientierten Journalismus, der durchaus positiv sein darf und die andere Seite erzählt.

Most of us know that media have a big influence on our perception of the world incidents. When we only read or hear negative reports, we evaluate the current situation on earth in a very pessimistic way. Is it necessary that only bad news are news?  Susanne Wolf says that we are living in times when we decide how to live and have a civil power that we never had before. That is why Susanne Wolf talks about constructive approaches, namely a solution-oriented journalism that can definitely be positive and telling the other side of the story.

Dieser Beitrag wurde am 17.10.2015 in der voestalpline Stahlwelt bei der TEDxLinz 2015 durch unseren Partner DorfTV aufgenommen!

The talk was recorded by our partner DorfTV on the 17/10/15 at the voestalpine Stahlwerke and hosted by TEDxLinz 2015.